Bergwisel

Ostertage in- und um der wunderbaren Jenatschhütte verbringen; 19. – 22. April 2019 (kann leider nicht durchgeführt werden)

Die höchstgelegene SAC-Hütte in Graubünden liegt zuhinterst im Val Bever im Oberengadin, zwischen dem Julier- und Albulapass versteckt. 11 Dreitausender in der unmittelbaren Umgebung machen die Hütte auch im Winter zu einem besonderen Ausgangspunkt für Ski- und Schneeschuhtouren! Aber nicht nur die Umgebung und die Unterkunft, auch die herzlichen Hüttenwarte Claudia und Fridli mit ihrem Team, machen den Aufenthalt dort zu einem wunderbaren Erlebnis. Man verlässt die SAC Hütte am letzten Tag jeweils nur mehr ungern.

Treffpunkt/Zeit: Wir treffen uns am Karfreitag, 19. April in La Veduta (2205 m) an der Julierpassstrasse um 10:30 Uhr. Dorthin werden wir Fahrtgemeinschaften bilden. Genaue Treffpunkte werden den Angemeldeten rechtzeitig mitgeteilt.

Vorgesehene Touren: Der Zustieg zur wunderbar gelegenen SAC Hütte erfolgt in ca. 5 Std. durch das Val d‘ Agnel  und über die Fourcla d‘ Agnel (2986 m). 400 Hm gehts nun wieder abwärts in’s Val Bever, bevor ein letzter Aufstieg von etwa 150 Hm zur Hütte bevorsteht.

Eine Vielzahl wunderbarer Gipfel warten nun die restlichen Tage auf uns. So z.B. der 3397 m hohe Piz Calderas, die Tschima da Flix (3301 m), Piz Surgonda (3196 m), Piz Traunter Ova (3152 m), Piz d‘ Agnel (3204 m). Gemeinsam entscheiden wir, welche Tagesziele angestrebt werden. Gesamte Wanderzeit je Tag ca. 6 – 7 Std. Mittelschwere Schneeschuhtouren (bis WT3+).

Ausrüstung:Rucksack mit Getränke und Zwischenverpflegung sowie Ersatzwäsche. Geeignete warme Berg- oder Wanderschuhe, warme wind- und wasserresistente Bekleidung (Schichtprinzip), Handschuhe und Mütze, evtl. Gamaschen, Sonnen- und Lippenschutz, Sonnenbrille, Hütten- (Seiden-schlafsack). Schneeschuhe, Skistöcke, LVS, Lawinensonde und-schaufel (dieses Material kann bei BERGWISEL gemietet werden).

Anforderungen an die Touren: Mittelschwere Schneeschuhtouren (WT 2 – WT 3+). Die gesamte Gehzeit hängt stark von den Verhältnissen ab und variert zwischen 5 bis 8 Std.

Besonderes:Programmänderungen sind jederzeit möglich. Wetterbedingungen und die Verhältnisse am Berg müssen berücksichtigt werden.

Kosten:Fr. 600.00 inklusive 3 Übernachtung im Mehrbettzimmer, Nacht- und Morgenessen, Führertaxen.

Verbindliche Anmeldungen bis Freitag, 12. April 2019 HIER

Comments are closed.