Bergwisel

Vom Maderanertal über den Chrüzlipass nach Sedrun; 13./14. Oktober 2018 – ein Sprung in den herrlich farbigen Herbst!

Einmal mehr grosses Wetterglück anlässlich der diesjährig letzten BERGWISEL Sommertour, erlebte das kleine, aber fröhliche Grüppchen an diesem prächtigen Herbstwochenende.

Bereits der gut vierstündige Zustieg von Bristen durch das Etzlital zur Etzlihütte ist eine sehr lohnende Etappe in wunderbarer alpinen Umgebung. Jedenfalls BERGWISEL und seine Anvertrauten haben es genossen, so wie auch das fröhliches Zusammensitzen bei Speis und Trank in der heimeligen Stube der SAC Hütte!

Zum Greifen nahe schienen die umliegenden Gebirge daher zu kommen, als wir am frühen Morgen bei wolkenlosem Himmel die Hütte im Föhnsturm verliessen und Richtung Chrüzlipass stiegen, welcher einst  die wichtigste Verbindung zwischen dem Kloster Einsiedeln und dem Kloster Disentis darstellte und im Mitelalter in der Fortsetzung über den Lukmanierpass als Pilgerweg benutzt wurde. Vor der Erschliessung der Schöllenenschlucht diente er ebenfalls als Säumerpfad. Eine phantastische Bergwelt mit von Gletschern modellierten Tälern, herbstlicher und farbiger  Alpenflora, belohnte die steilen Auf- und Abstiege nach Rueras.

Ein ganz herzliches Dankeschön der treuen Begleiterin und den Begleitern für das tolle Wochenende! 

Ein gekonnter und überaus gelungener Sprung also in den goldenen Herbst, wie uns das erste Bild im nachfolgenden, bebilderten Rückblick zeigt (auf die Fotos klicken und es geht weiter)!

Comments are closed.