Bergwisel

Rund um das Muveran Gebirge (Tour des Muverans) vom 25. bis 29. Juli 2019

Die Tour des Muverans verfügt über alle Trümpfe einer grossen Rundwanderung. Dort, wo sich das Rhonetal krümmt, umwandern wir auf zum Teil spektakulären Höhenwegen das Muveran Massiv (VS/VD). Einige der schönsten Ausblicke der Alpen sind garantiert. Sie gehen auf das Montblanc-Massiv, die Combin-Gipfel, die Walliser Alpen, die Dents du Midi und an gewissen Stellen auf den Genfersee.

Spannend ist auch die Geologie, denn das Zeitalter von der Kreide bis zum Jura haben hier ihre Schätze und Spuren in Form von kohlehaltigem Felsen, Ammoniten, Flintknollen, Schratten- und Karrenformationen hinterlassen und erzählen die Geschichte unseres Planeten.

Die Flora steht dem nicht nach, denn hier trift man auf viele seltene Blumen und Pflanzen. Bei Deborence gibt es Weisstannen, die ein halbes Jahrtausend alt sind! In diesem Garten Eden ist auch die Tierwelt reich vertreten – im intakten Lebensraum wimmelt es von Gämsen und Steinwild. Das Klima ist eines der trockensten der Schweiz und begünstigt uns als Wanderer.

BERGWISEL’s gewählte Trekkingtour birgt keine besondere technische Schwierigkeiten, verlangt aber ausreichende Kondition und Ausdauer von bis zu 6 – 8 Std. je Tagesetappe, an einigen Stellen Trittsicherheit. Auf unserer Muveran Tour meiden wir befahrene Strassen und Ortschaften. Wir bewegen uns meist auf gut unterhaltenen Bergwegen und auf einer durchschnittlichen Höhe von über 2000 m. Schwierigkeit Mittel, meist T2 bis T3, kurze Stellen T4.

Vorgesehene Route:

  1. Etappe: Solalex, 1469 m, – Anzeinde 1876 m – Pas de Cheville – Lac de Derborence 1465 m – Cabane Dorbon 2038 m. Aufstieg 1100 Hm, Abstieg 610 Hm. 4,5 Std. Wanderzeit.
  2. Etappe: Cabane Dorbon – Col de la Forcla (2547 m) – Cabane Rambert 2580 m. 1110 Hm Auf- und 480 Hm Abstieg. 4,5 Std. Wanderzeit.
  3. Etappe: Cabane Rambert – Bougnone 1804 m – Col de Fenstral 2455 m – Lac Sup. de Fully 2084 – Col du Démècre 2360 m mit der gleichnamigen Hütte. 1050 Hm Aufstieg, 1250 Hm Abstieg. Wanderzeit ca. 6 Std.
  4. Etappe: Cabane Démècre – La Tourche 2198 m – Col des Perris Blancs – Pont de Nant 1252 m (Berghotel). Je nach Route, welche wir vor Ort bestimmen, ca. 1000 Hm Auf- und 2110 Hm Abstieg. Totale Wanderzeit je nach Route 6 – 8 Std.
  5. Etappe: Pont de Nant – Col des Esset 2029 m – Anzeinde 1876 m – Solalex 1496 m. 870 Hm Auf- und 650 Hm Abstieg. 4 Std. Wanderzeit.

Treffpunkt/Zeit: Wir treffen uns in Solalex um 10:00 Uhr oder nach Absprache mit BERGWISEL.

Anforderungen: Kondition mittel. 5 bis 8 Std. reine Wanderzeiten. Mittlere technische Schwierigkeiten (T2 – max.T4-).

Ausrüstung: Gute und zweckmässige Wanderausrüstung (hohe Schuhe mit guter Profilsohle, Wind-, Wetter- und Sonnenschutz, Treckingstöcke, Seidenschlafsack, Ersatzkleider, HT- oder GA, wenn vorhanden SAC-Ausweis).

Kosten: Fr. 800.– p.P. inkl. 3 Übernachtungen (Mehrbettzimmer) in SAC Hütten, 1 mal Übernachtung in Berggasthaus (Mehrbettzimmer), Nacht- und Morgenessen, Marschtee sowie Wanderführertaxen. Exkl. allfällige Transferkosten.

Besonderes: Programmänderungen sind jederzeit möglich. Wetterbedingungen und die Verhältnisse am Berg müssen berücksichtigt werden. 

Anmeldungen bis 1. Juli 2019 HIER

Comments are closed.