Bergwisel

BERGWISEL’S Schneeschuh- (Gruppen-) touren Winter 2017/2018

Nebst den individuellen, auf Wunsch meiner Gäste abgestimmten Touren, führt BERGWISEL auch im Winter 2017/2018 einige schöne, in wunderbarer Umgebung stattfindende Schneeschuhtouren (Gruppentouren) durch.

Skitouren werden auf Anfrage und nach Absprache mit BERGWISEL durchgeführt und sind hier nicht aufgeführt.

Das Tourenprogramm ist (noch-) nicht abschliessend, wird laufend ergänzt und nachgeführt.

Gemütliche (Eingeh-) Schneeschuhtour auf das Buochserhorn am Sonntag, 10. Dezember 2017; Mehr zu dieser gemütlichen Eingehtour mit Wissenswertem über lawinenbildende Faktoren erfährst du HIER

Silvester feiern in der Bergwelt des Engadins mit BERGWISEL; 30.12.2017 – 2. 1.2018; Silvestertage in der wunderbaren Bergwelt! Wer es lieber ruhig hat und trotzdem auf ein gutes Essen und einen gemütlichen Abend nicht verzichten möchte, dazu sich in einer herrlichen Alpenwelt bewegen will, liest HIER weiter!

Schneeschuhtour auf das Weissenstein-Massiv – mit Wellnessfaktor auf dem Unter Grenchenberg; 6./7. Januar 2018; Ob Schneegestöber, Wind oder einfach wolkenloser, strahlend blauer Himmel – das Gebiet am und um den Weissenstein lädt immer zu ausgedehnten Schneeschuhwanderungen ein! HIER erfärst du mehr!

Schneeschuhtour auf den 2700 Meter hohen Gipfel des Rotsandnollen; 14. Januar 2018: Der Rotsandnollen ist ein äusserst beliebtes Tourenziel für den Skitourenfahrer. Aber auch für SchneeschuhläuferInnen ist der schon fast alpine Gipfel ein begehrter Aussichtsberg inmitten einer grossartigen Bergarena! Lies HIER weiter!

Grundkurs „Lawinen“ für Schneeschuhwanderer im Tiefenbach am 27./28. Januar 2018; Jeden Winter geraten Leute in Lawinen. Oftmals enden diese Unglücke leider tödlich. Die meisten dieser Lawinenopfer schätzten die Gefahren nicht richtig ein oder wähnten sich in sicherem Gelände. Mit einer seriösen Vorbereitung auf eine Schneeschuh- oder Skitour und den nötigen Kenntnissen über das Gelände und die Schneebeschaffenheit sowie dem korrekten Umgang mit dem Material, lassen sich Lawinenunglücke vermeiden! Mehr zum Kurs und der Anwendungstour erfährst Du, wenn du HIER klickst!

Im Reich der Hubel und Chnubel – Sibe Hängste & Co; 3./4. Februar 2018; Über Weideland, durch dichten Wald und weiter oben in lichtem Baumbestand, dann über Karstgelände steigen wir immer höher. Und umso höher wir steigen, umso eindrücklicher ragt das Dreigestirn und andere grossen „Berner“ über dem lichten Föhrenwald auf! Eindrücklich auch ist der Weit- und Tiefblick über’s Emmental und ins Mittelland hinaus! Wo wir uns befinden, erfährst du, wenn du HIER klickst!

Schneeschuhtour Isenfluh – Lobhornhütten – Schwalmeren oder Sulegg, 24./25. Februar 2018;  Das majestätische Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau stets im Antlitz, steigen wir am Samstag in ca. 2,5 Std zur prächtig gelegenen Lobhornhütte hoch. Die herrschenden Verhältnisse weisen uns die weiteren Touren im Gebiet….. Lies HIER weiter!

4 Tage Schneeschuhtouren im Val da Camp, Puschlav vom 1. bis 4. März 2018:Die Natur hat sich im Puschlav ein kleines Seitental geleistet, das zu den schönsten der Alpen zählt. Das Tal ist durchsetzt mit Lärchen- und Arvenwälder, einigen – zwar zugefrorenen und überschneiten Bergseen, tessinisch anmutenden granitenen Gebäuden und ringsum von über 3000 Meter hohen Bergen umgeben. Mitten drinn in in diesem urtümlichen Bergtal befindet sich das Rifugio Saoseo des SAC, ein Berghaus, das mit kleinen aber wichtigen Details trotz einfacher Grundausstattung ein Gefühl des Zuhauseseins vermittelt……HIER gehts weiter!

Wildhornhütte 2303 m – Wildhorn 3247 m und Iffighorn 2378 m; 10. – 11. März 2018; Ausgangspunkt unserer Schneeschuhtour ist Lenk i.S. Bereits die Tour zur Wildhornhütte ist eine Tour für Ausdauernde, denn wir verzichten auf das Alpentaxi und marschieren in Färiche/Pöschried auf 1210 m los. 1100 Höhenmeter sind zu überwinden bis zur Hütte, wo wir dann das Abendbrot nach etwa 4,5 Std. Aufstieg redlich verdient haben. Wenn du erfahren möchtest, welche Ziele wir am nächsten Tag verfolgen, lies HIER weiter! 

Silberen 2319 m; eine Schneeschuhtour für Ausdauernde am 24. März 2018; Die Silberen sind ein weithin sichtbarer Aussichtspunkt und der Weg dorthin mit mässigen Steigungen ein ideales Schneeschuhgelände. Aber aufgepasst, wir befinden uns in einem Jagdbanngebiet und die Route ist genau vorgegeben! Zudem sollte das Gelände gut eingeschneit sein, sonst droht der Fall in eines der vielen Karstlöcher. BERGWISEL kennt die Route und auch die Gefahren und führt dich sicher auf den Gipfel mit dem grossen Steinmann und zurück an den Ausgangspunkt. HIER geht’s weiter!

Schneeschuhtouren Münstertal über die Ostertage; 30. März bis 2. April 2018; Lü ist ein kleines Bergdorf auf einer sonnenverwöhnten Terasse hoch über dem Val Müstair, welches als eines der schönsten Bergtäler der Schweiz gilt. Die stolze Höhe von 1920 m ü. M. macht Lü gar europaweit zu einer der höchstgelegenen ganzjährig bewohnten Ortschaften. Im harmonischen Bergdorf Lü, was soviel wie „Licht“ bedeutet, quartieren wir uns im heimeligen und kleinen Gasthaus Hirschen, einem älteren Bündnerhaus ein. Dort werden wir verwöhnt mit guten einheimischen Spezialitäten, welche uns Kraft zu unseren ausgedehnten Schneeschuhtouren in der näheren und weiteren Umgebung verleihen. HIER erfährst du mehr!

Auf Schneeschuhen Frühlingssonne tanken über dem Simplon am 14./15. April 2018 – mit Option auf Verlängerung: Das mächtige Gebäude auf der oftmals sturmumtobten Simplon-Passhöhe dient uns für einmal als Unterkunft und „Zufluchtsort“ während unserem hoffentlich von der Sonne verwöhntem Wochenende. Im Jahre 1801 begann Napoleon mit dem tollkühnen Bau und die Chorherren vom Grossen St. Bernhard vollendeten den Bau 1831. Seither wird in diesen Mauern zwar gebetet, aber nicht von allen die da ein- und ausgehen, denn das Simplon Hospiz ist auch ein berühmter und viel besuchter Ausgangspunkt für Ski- und Schneeschuhtouren! Bist du interessiert an diesen Tourentagen, dann lies HIER weiter

Comments are closed.