Bergwisel

Von einem Grat zum anderen im Saanenland am 16./17. März 2019

Hundsrügg, heisst der langgezogene Grat, welcher sich südwestlich vom Jaunpass bis zum Birehubel hinzieht. Was für den Skitourenfahrer langweilig ist, ist für Schneeschuhläufer wie geschaffen! Aber der Reihe nach:

Wir starten mit unserer Tour in Saanenmöser auf 1275 m. Das Dorf mit seinen braungebrannten Chalets erreichen wir bequem mit der Montreux-Oberland Bahn. Über mehr oder weniger samft geneigte Hänge, mal wieder an Alphütten vorbei, gelnagen wir auf den ersten Gipfel, das 1942 m hohe Wannenhörli. Herrliche Blicke tun sich da auf die umliegenden Gipfel und Täler auf! Weiter gehts nun über eine Senke zum zweiten Gipfel, dem 1936 m hohen Birehubel. Von da aus erspähen wir auch unser Tagesziel, die Grubenberghütte. Die herrschenden Verhältnisse weisen uns nun den abwechslungsreichen Weiterweg bis zu unserem Etappenziel. Der weitere Verlauf der Route über den 1960 m hohen Schneitgrat und der nur stellenweise steile Abstieg zum Mittelberg sowie der Gegenanstieg zur auf 1850 m gelegenen Grubenberghütte ist äusserst abwechslungsreich! Reine Wanderzeit ca. 4,5 bis 5 Std. Schwierigkeit Leicht bis Mittel, d.h. WT2, wenige Stellen WT3.

Der Aufenthalt in der urtümlichen und gastfreundlichen Grubenberghütte ist ein Hüttenerlebnis der besonderen Art, ist doch die SAC Unterkunft noch eine „Hütte“ und kein nobles Gasthaus. Gekocht wird vom überaus freundlichen Hüttenwart und dessen Gehilfen im Raum wo auch gegessen wird, die Schlafräume sind einfach, aber mit Duvets ausgestattet. Ein gemütlicher Hüttenabend ist garantiert!

Eine Königsetappe dann am zweiten Tag! Auf dem gestrigen Weg gehts nun zurück zum Schneitgrat und auf den Birehubel. Da beginnt die lange, unschwierige aber aussichtsreiche Grattour über den Hundsrügg bis zum Jaunpass. Wir bewegen uns 5 Km lang zwischen 1900 und 2050 M.ü.M. mit Dauerrundsicht von der Blüemlisalp und den Wildstrubel über die Diableretsgruppe und den Vanil Noir bis zum Gantrisch! Zuletzt dann über mässig geneigte Hänge bergab zum Jaunpass. Der Bus nimmt uns dann mit zum Bhf nach Boltigen. Gesamte Wanderzeit ca. 6 Std. Schwierigkeit Mittel.

Wir treffen uns am Samstag, 16. März in Saanenmöser beim Bhf um 10:00 Uhr oder bilden Fahrgemeinschaften nach Absprache mit BERGWISEL. Rückkehr am Sonntag in Boltigen um ca. 16:00 Uhr.

Material/Ausrüstung: Komplette Schneeschuhtourenausrüstung inkl. Skistöcke, LVS, Sonde und Schaufel (dieses Material kann bei BERGWISEL günstig gemietet werden). Wintertaugliche Bekleidung. Zwischenverpflegung im Rucksack.

Unterkunft: Grubenberghütte SAC, 1850 m

Kosten p.P.: Fr. 280.–, inkl. HP, Übernachtung im Mehrbettzimmer sowie Wanderführertaxen, exkl. Transportkosten.

Schwierigkeit/Länge: Mittel (bis WT 3+). Kondition erforderlich bis Total ca. 7 Std.

Besonderes: Programmänderungen sind jederzeit möglich. Wetterbedingungen und die Verhältnisse am Berg müssen berücksichtigt werden.

Anmeldungen: bis Sonntag, 9. März 2019

Hier geht’s zur Anmeldung

Comments are closed.